Microsoft Advertising – Die ideale Ergänzung zu Google Ads

Microsoft Advertising / Bing Ads

Wenn über Werbemöglichkeiten im Internet gesprochen wird, ist meist die Rede von Werbung über Google Ads. Dabei darf im Online-Marketing keineswegs auf Bing vergessen werden, um weitere Zielgruppen zu erschließen. Immerhin hält die Suchmaschine des Microsoft Networks knappe 8 Prozent Marktanteil bei Desktop-Nutzern in Österreich. Bei Betrachtung der Nutzungsdaten aller internetfähigen Geräte fällt ein Anteil von 3,86 Prozent aller Suchanfragen in Österreich auf die Suchmaschine Bing zurück.

Seit dem Frühjahr 2019 heißt Bing Ads übrigens Microsoft Advertising. Nachfolgend werden beide Begriffe als Synonyme verwendet.

Welche Vorteile bieten Bing Ads im Online-Marketing?

Für viele Unternehmen mit bestehenden Google Ads Accounts stellt sich die Frage, ob es Sinn macht, zusätzlich auch noch auf Bing & Co. Anzeigen zu schalten. Wir haben deshalb die aus unserer Sicht wichtigsten Vorteile von Microsoft Advertising zusammengefasst.

Was sind die Vorteile von Microsoft Advertising im Online-Marketing Mix?
Was sind die Vorteile von Microsoft Advertising im Online-Marketing Mix?

Verknüpfung Google Ads und Microsoft Advertising

Bing-Kampagnen können unkompliziert mit bestehenden Google Ads Accounts verknüpft werden, wodurch es möglich ist, Daten von Google zu importieren. Die Kampagnen müssen also nicht erneut manuell aufgebaut werden. Folglich ergeben sich Synergieeffekte der beiden Anbieter und Zielgruppendaten sowie weitere Informationen von Google werden in Microsoft Advertising integriert.

Schaltung von Anzeigen auf Partner-Websites

Einen weiteren Vorteil stellen die detaillierten Reportings der ausgespielten Anzeigen auf Partnerwebsites dar. Daten wie Impressionen, Klicks und Conversions, welche auf Partnerseiten von Bing erfolgten, werden in Microsoft Advertising ausgewiesen. Die bekanntesten Websites im Microsoft Suchnetzwerk neben Bing sind Yahoo, Amazon, Ecosia, Skype und Outlook.

Niedrige Klickpreise

Die Kosten pro Klick sind auf Bing tendenziell niedriger, da weniger Werbetreibende am Markt konkurrieren und somit ein geringerer Preisdruck herrscht. Die verfügbaren Gebotsstrategien auf Bing sind ähnlich zu denen bei Google Ads. Dazu zählen

  • manueller CPC
  • erweiterter CPC
  • Klicks maximieren
  • Abschlüsse maximieren und
  • Ziel-CPA

Demographie der Nutzer

Die Nutzer von Bing sind durchschnittlich älter, haben einen höheren Bildungsabschluss und geben durchschnittlich 26 Prozent mehr Geld online aus als die Nutzerschaft konkurrierender Suchmaschinenanbieter. Zudem ist die Bing-Suchmaschine standardmäßig auf allen Microsoft-Produkten installiert, wodurch sich Bing Ads besser eignen, um B2B-Kunden zu erreichen. 

LinkedIn Targeting

Microsoft Advertising bietet exklusiv im Suchmaschinenbereich die Möglichkeit, die Profile von LinkedIn-Nutzern zu targeten, um gezielt die gewünschte Zielgruppe zu erreichen. Mögliche Targeting Optionen sind die Eingrenzung auf bestimmte Unternehmen, Branchen oder die Stellung von Personen im Unternehmen. Damit grenzt sich Bing klar von anderen Anbietern wie Google ab.

Welche Werbemöglichkeiten stehen auf Bing zur Verfügung?

Werbemöglichkeiten auf Bing sind neben den klassischen Suchnetzwerk-Kampagnen dynamische Anzeigen, Shopping-Kampagnen und Anzeigen, welche sich gezielt für Hotels eignen. Wir gehen auf die einzelnen Kampagnentypen nun kurz ein.

Bing Suchergebnisseite: Shopping-Anzeigen in Rot, Suchnetzwerk-Anzeigen in grün
Bing-SERP: Shopping-Ads rot umrandet, Suchnetzwerk-Anzeigen grün

Anzeigen im Suchnetzwerk

Äquivalent zu den Suchnetzwerk-Anzeigen in Google Ads werden die Bing Search-Ads am Anfang sowie am Ende der jeweiligen Suchergebnisseite eingeblendet. Bei Kampagnen im Microsoft-Suchnetzwerk kann, kongruent zu Google, mit Anzeigenerweiterungen gearbeitet werden. Diese ermöglichen es, Informationen wie die Adresse, Telefonnummer oder Zusatzinformationen über das Unternehmen bereitzustellen.

Dynamische Anzeigen

Bei dynamischen Anzeigen ist es möglich sowohl Titel, Text und URL automatisch zu generieren, um damit die Werbeanzeigen individuell an die Bedürfnisse der Bing-Nutzer anzupassen. Basierend auf den festgelegten Zielseiten und vorab definierten Text-Bestandteilen werden die Werbeanzeigen in Echtzeit auf die Nutzer abgestimmt. Das Google Ads Pendant zu den dynamischen Anzeigen sind die DSAs.

Shopping-Anzeigen

Ähnlich wie bei Google bietet auch Microsoft Ads die Möglichkeit, Shopping-Anzeigen zu schalten. Elemente wie Produktinformationen, Preis, Shopname und Zusatzinformationen sind dabei für den Nutzer sichtbar. Neben den Shopping-Kampagnen selbst kann auch das Google Merchant Center inkl. aller benötigten Einstellungen gespiegelt werden, sodass der Setup-Aufwand unter der Voraussetzung bereits existierender Google Shopping Kampagnen minimal ist.

Hotel Ads

Hotel Ads richten sich gezielt auf die Werbe-Bedürfnisse von Hotels und Pensionen. Diese ermöglichen Anzeigen sowohl auf der Suchergebnisseite von Bing als auch in Bing Karten, womit direkt in der Suchmaschine Reservierungen vorgenommen werden können. Dargestellte Informationen sind dabei der Name des jeweiligen Hotels, die Adresse, Telefonnummer und geografische Daten. 

Soll ich mit Bing / Microsoft Ads starten?

Allgemein kann festgehalten werden, dass Bing einen weitaus geringeren Marktanteil als Google hat. Es braucht daher schon eine gewisse Mindestgröße der Branche bzw. des Unternehmens, dass Microsoft Ads als Kanal überhaupt funktionieren kann. Insofern dieser Umstand gegeben ist, stellen Anzeigen im Microsoft Netzwerk eine gute Ergänzung zu Werbeeinschaltungen auf Google dar, da Nutzer der Suchmaschine von Microsoft gewöhnlich nicht durch Angebote von Google erreichbar sind. Durch die automatische Installation auf Geräten mit einem Microsoft Betriebssystem können darüber hinaus mehr B2B Kunden erreicht werden, was für viele Unternehmen von Vorteil sein kann.


Noch Fragen zu Microsoft Advertising?

Haben Sie noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns: office@klickimpuls.at oder +43 5 0231

Andreas

Andreas ist unser Google Ads Experte und verantwortet den Bereich der bezahlten Suche (SEA). Er glänzt mit perfekten Anzeigen und unsere Kunden profitieren von seinem technischen Know-How sowie den stetigen Weiterentwicklungen der Accounts.

Veröffentlicht

8. Oktober 2021

Kategorie

Google Ads

Das wird Sie auch interessieren …

Bilderweiterungen

Was sind Bilderweiterungen? Bilderweiterungen bieten die Möglichkeit, Textanzeigen um ein visuelles Asset zu erweitern...

Unverbindlich Anfragen

Standort Linz

Scharitzerstraße 2-4
4020 Linz
Österreich

Standort Wels

Zeileisstraße 6
4600 Wels
Österreich