Blog

Google Ads Agentur aus Linz

Erhöhe deine Sichtbarkeit mit unserer Google Ads Agentur in den Google Werbenetzwerken und hol dir wertvollen Traffic auf deine Website.

Logo vom Kunden Agrarzone
bellaffair logo
multikraft logo sw
electronic4you logo grau

Google Ads Betreuung von KlickImpuls

4 GrĂŒnde, fĂŒr KlickImpuls als deine Google Ads Agentur:

Profitiere sofort und direkt

Icon, welches fĂŒr Transparenz steht.

Leistungen unserer Google Ads Agentur

Individuelles
Google Ads Audit

Wir prĂŒfen deine Google Ads Konto auf Herz und Nieren.

Google Ads Setup

Wir erstellen gezielte Google Ads Kampagnen, um deine Website effektiv zu bewerben

Monatliche Google Ads Betreuung

Wir unterstĂŒtzen dich bei der Betreuung deiner Social Media Accounts.
beliebt

Kampagnen fĂŒr maximale Performance

Die Kampagnen fĂŒr maximale Performance zĂ€hlen zu den vollautomatisierten Kampagnentypen von Google Ads und werden im gesamten Google Netzwerk ausgespielt. PMax-Kampagnen brauchen Creative-Assets, ein vorher definiertes Ziel, Conversion-Tracking und Zielgruppensignale um funktionieren zu können. Mithilfe dieser Angaben werden deine Anzeigen am richtigen Ort und zur richtigen Zeit an die passende Zielgruppe ausgespielt, um eine gute Kampagnenperformance zu erhalten.

Gerade im E-Commerce Bereich fĂŒhrt heutzutage kein Weg mehr an Performance Max-Kampagnen vorbei, sind sie doch die erste Wahl, wenn du Kampagnen auf Google Shopping schalten möchtest. Du fragst dich, wie du die Leistung deiner PMax-Kampagne optimieren kannst? Dann lies dir doch einfach unseren Blogbeitrag zum Thema Dynamic Product Scoring durch. Mithilfe von linearen Regressionsanalysen clustern wir deine Produkte nach der zu erwartenden Performance und holen so mehr aus Performance Max-Kampagnen fĂŒr dich heraus.

Unsere Arbeitsweise

01
Kostenfreies ErstgesprÀch

Was sind deine Ziele fĂŒr die Website? Welche Produkte oder Dienstleistungen sollen beworben werden? Welches Werbebudget möchtest du einsetzen?

Im ErstgesprĂ€ch steht das Kennenlernen von dir und deinem Unternehmen im Vordergrund. Wir erstellen dir ein passendes Angebot, maßgeschneidert an den Kampagnenmix deines Businesses.

02
Setup

Egal ob Erstellung einer automatisierten Webshop-Bewerbung mit deinen Produkten oder dem Setup einer Kampagne zur Leadgenerierung. Bei uns bist du richtig!

Wir kĂŒmmern uns um die Zielgruppenfindung & Keywordrecherche, erstellen dir individuelle Text-, Shopping- oder Display-Anzeigen und widmen uns um dein zielgerichtetes Tracking-Setup.

03
Laufende Betreuung

Kampagnen-Optimierung ist unsere große Leidenschaft. Wir optimieren deinen Account immer auf Basis unserer jahrelangen Erfahrung und den neuesten Werbemöglichkeiten.

Durch unseren Status als Google Ads Premium Partner haben wir als erstes Zugriff auf Betas und die aktuellsten Infos. Und ganz wichtig: Bei uns hast du keine Bindung.

Du möchtest erfolgreich Google Ads mit KlickImpuls schalten?

Meistere Advanced Tracking mit unserer Google Ads Agentur

Ein stabiles und durchdachtes Tracking-Setup ist die Basis fĂŒr erfolgreiche Google Ads Kampagnen. Wir bei KlickImpuls sind spezialisiert auf neueste Tracking-Technologien, mit der wir die QualitĂ€t deiner Conversion-Daten erhöhen.

Icon Trichter

Enhanced Conversions

Wir ergĂ€nzen die Conversion-Tags auf deiner Website mit User-Daten wie E-Mail-Adresse und Telefonnummer. So können wir Conversions auch dann nachvollziehen, wenn Cookie-IDs wie die GCLID nicht mehr verfĂŒgbar sind. Dadurch lassen sich bis zu 20 % mehr Conversions erfassen, mit steigender Tendenz.

pfeile

Consent Mode v2

Regelt das Tracking von Google-Tags basierend auf der Cookie-Zustimmung. Bei Akzeptanz erfolgt regulĂ€res Tracking, bei Ablehnung werden Pings gesendet, die nicht auf Cookies basieren, aber fĂŒr die Modellierung verwendet werden, um die erfassten Conversions zu erhöhen.

logo electronic4you

Sieh dir an, wie wir den Consent Mode v2
bei electronic4you umsetzen.

Zusammenspiel

Server-Side Tracking

Steige auf die nÀchste Stufe des Google Ads Trackings auf. Mit Server-Side Tracking, ergÀnzend zu Enhanced Conversions und Consent Mode, lassen sich etwa 5 - 10 % zusÀtzliche Conversions realisieren, auch bei einem bereits optimierten Tracking-Setup.

Das sagen unsere Google Ads Kunden

Auszug unserer Kunden

Die wichtigsten Google Ads Werbeformate

Google Ads beziehen sich nicht nur auf klassische Textanzeigen in der Google Suche. Google bietet mittlerweile eine Vielzahl verschiedener Kampagnentypen an, welche sich in Bezug auf Targeting sowie Anzeigenformate stark voneinander unterscheiden. Wir als Google Ads Agentur aus Oberösterreich setzen die unterschiedlichen Möglichkeiten je nach Bedarf gekonnt ein und erstellen die fĂŒr dich optimalen Google Ads Kampagnen.

Google Search Ads
Anzeigen im Suchnetzwerk sind eine wirkungsvolle Werbeform. Durch das Zusammenspiel von Keywords und Textanzeigen in Responsiven Suchanzeigen gelangen User auf deine Landingpage und schließen idealerweise eine Conversion ab. Weiters kannst du mit dem Einsatz von dynamischen Suchanzeigen mittels Seitenfeed deinen Kampagnenerfolg verbessern.
Google Shopping Ads
Über das Google Shopping-Netzwerk kannst du Produkte in deinem Onlineshop sowie deinem stationĂ€rem GeschĂ€ft bewerben. Mithilfe eines Shopping-Feeds kannst du tausende Artikel eines Shops innerhalb einer einzigen Kampagne abbilden. Somit ermöglichst du deinen Kunden Produkte einfach vergleichen zu können, da alle wichtigen Informationen wie Produkttitel, Bild und Preis auf einen Blick prĂ€sentiert werden.
Google Display Ads
Über das Google Displaynetzwerk kannst du deine User abseits der Google Suche erreichen beispielsweise auf YouTube, Gmail oder auf ihren Lieblingswebseiten. Mit gezielten Werbebannern kannst du eine neue Zielgruppe ansprechen oder User, die bereits deine Website besucht haben, mit Remarketing-Listen erneut erreichen. Displaywerbung unterstĂŒtzt die Steigerung der Markenbekanntheit und motiviert User zur Interaktion mit deinem Unternehmen.
Google Video Ads
Im Video-Netzwerk von Google kannst du Videoanzeigen auf YouTube oder in gestreamten Videos schalten und somit User zur Interaktion mit deinem Unternehmen animieren. Die Anzeigen können am Anfang, in der Mitte oder am Ende eines Videos ausgespielt werden. Mit Videokampagnen kann die Markenbekanntheit deines Unternehmens maßgeblich gesteigert werden.
Previous slide
Next slide

Wir optimieren deine Google Ads Kampagnen

Unsere Google Ads Agenturleistung ist natĂŒrlich nach der Kampagnenerstellung nicht getan. Laufend optimieren wir deine Kampagnen, um wertvollen Traffic auf deine Seite zu holen. Hier haben wir dir kurz aufgelistet, wie wir deine Google Ads Kampagnen optimieren.

Das Erste, was unsere Account-Manager jeden Tag in der FrĂŒh machen, ist ein Blick auf unser MCC-Overview Tool. Auf diese Weise stellen wir fest, ob es notwendige Anpassungen in den diversen Accounts gibt. Beispiele dafĂŒr sind abgelehnte Anzeigen, Keywords, fehlerhafte Landingpages aber auch Abweichung vom definierten Monatsbudget oder Performance-Zielen.

Anzeigenerweiterungen waren gestern, heute dreht sich bei Google Ads alles um die sogenannten “Assets”. Assets vergrĂ¶ĂŸern die AnzeigenflĂ€che von Textanzeigen und drĂ€ngen deine Konkurrenz auf der Suchergebnisseite weiter nach unten, ohne potenziell mehr dafĂŒr bezahlen zu mĂŒssen. Die drei wichtigsten Erweiterungen sind Sitelinks, Erweiterungen mit Zusatzinformationen, auch Callouts genannt und Snippet-Erweiterungen. Auch bei neueren Kampagnentypen wie Performance Max und Demand Gen gibt es Assets, hier sind allerdings insbesondere Bild- und Videomaterial von großer Bedeutung.

Der Einsatz von Ad-Customizers ermöglicht komplexe Kampagnenstrukturen möglichst schlank zu halten. Die Ad-Customizers können auf Keyword-Ebene angepasst werden und sorgen gemeinsam mit finalen URLs auf Keyword-Ebene fĂŒr einen hohen Übereinstimmungsgrad zwischen Suchanfrage, Anzeigentext und Landingpage, ohne gleichzeitig hunderte Anzeigengruppen je Kampagne erstellen zu mĂŒssen. In Zeiten der Automatisierung von Google Ads Accounts sind Ad-Customizers außerdem eine spannende Möglichkeit, sich mit kreativen EinfĂ€llen vom Wettbewerb abzuheben.

Manchmal kommt es vor, dass deine Textanzeigen bei unpassenden Suchanfragen ausgespielt werden. Wenn dir im Suchanfragenbericht solche Begriffe auffallen, kannst du diese aber blockieren, indem du sei als negative bzw. auszuschließende Keywords hinzufĂŒgst. Wir empfehlen, negative Keywords zentral in Listen zu sammeln, um jederzeit die Übersicht zu behalten.

Google Ads ermöglicht es dir, genau festzulegen, wieviel Geld du im Monat ausgeben möchtest. Dazu kannst du je Kampagne ein bestimmtes Tagesbudget festlegen. Dieses kann an einzelnen Tagen zwar deutlich ĂŒberschritten werden, allerdings bezahlst du niemals mehr im Monat als das Tagesbudget multipliziert mit 30,4. Um das Budget kampagnenĂŒbergreifend optimal zu verteilen, kannst du mehrere Kampagnen in einem sogenannten “Shared Budget” zusammenfassen.

Die Auswahl der richtigen Gebotsstrategie ist einer der wichtigsten Faktoren fĂŒr den Erfolg deiner Google Ads Kampagnen. Wenn du ein verlĂ€ssliches Conversion Tracking eingerichtet hast, empfehlen wir dir mit wenigen Ausnahmen den Einsatz einer “Smart-Bidding” Strategie wie “Conversions maximieren” (mit oder ohne Ziel-CPA) oder “Conversion-Wert maximieren” (mit oder ohne Ziel-ROAS). Die Gebotsstrategie legst du auf Kampagnenebene fest, allerdings kannst du auch hier mehrere Kampagnen im Rahmen einer “Portfolio Gebotsstrategie” zusammenfassen.

Mit Google Ads kannst du User ganz bewusst ansprechen, die bereits auf deiner Website waren. Remarketing wird klassischerweise im Google Displaynetzwerk eingesetzt, um User via Bannerwerbung zurĂŒck auf die eigene Website zu bringen. Diese Funktion gibt es aber auch in deinen Suchnetzwerk- oder Shopping-Kampagnen. Wenn User, die schon einmal bei dir auf der Website waren, nach bestimmten Keywords suchen, könntest du beispielsweise deine Gebote erhöhen, oder die Werbebotschaft anpassen.

Dein Ansprechpartner deine Google Ads Beratung

Andreas ist dein Ansprechpartner fĂŒr alle Themen rund um Suchmaschinenwerbung. Mit seiner jahrelangen Erfahrung als Head of Performance Advertising liefert er dir maßgeschneiderte Strategien und Empfehlungen fĂŒr deine erfolgreiche Online Werbung abgestimmt auf dein Business.

Andreas Hofer Head of Performance Advertising bei KlickImpuls

Andreas
Head of Performance Advertising

Sende deine Anfrage an unseren Google Ads Experten



KlickImpuls in Zahlen

24
Pflanzen im BĂŒro
80
Jahre gemeinsame
Berufserfahrung
208
gespielte Mario Kart Runden pro Jahr

Google Ads Kennzahlen

Einer der großen Vorteile von Google Ads gegenĂŒber anderen Marketingmaßnahmen ist die hohe Transparenz. Es gibt eine riesige Menge an potenziellen Kennzahlen, den Erfolg von Google Ads Kampagnen messen zu können. Wir haben fĂŒr dich die aus unserer Sicht wichtigsten KPIs zusammengefasst:

Impressionen: Gibt Auskunft darĂŒber, wie oft deine Anzeigen ausgespielt wurden.

Klicks: Misst die Anzahl der Klicks auf Anzeigen.

Kosten: Die Gesamtkosten, die fĂŒr die Klicks auf deine Anzeigen angefallen sind.

VerhĂ€ltnis der Klicks zu den Impressionen. Prinzipiell ist eine hohe CTR erstrebenswert, allerdings gibt es keinen allgemeingĂŒltigen Wert fĂŒr eine gute CTR, da sich diese je Kampagnentyp teilweise sehr stark unterscheidet.

Der durchschnittliche Betrag, welchen du fĂŒr einen Klick bezahlt hast. Der CPC sollte möglichst niedrig sein, wie bei der CTR hĂ€ngt der CPC in hohem Maße von der Art der Kampagne ab.

Vergleicht die tatsÀchlichen Impressionen mit den Impressionen, die anhand der eingebuchten Keywords möglich gewesen werden. Der Maximalwert liegt bei 100 %. Den Impression Share kannst du entweder durch zusÀtzliches Budget oder höhere CPC-Gebote verbessern.

Die Anzahl der Conversions entspricht gewissen Aktionen, die ein User auf deiner Website ausfĂŒhrt. Das kann entweder ein Online-Kauf sein, ein ausgefĂŒlltes Formular oder einfach der Aufruf einer bestimmten Seite. Diese und alle nachfolgenden Kennzahlen sind nur dann im Google Ads Konto ersichtlich, wenn du Conversion-Tracking via Google Ads Pixel oder Google Analytics (GA4) eingerichtet hast.

Jeder Conversion kannst bzw. solltest du einen Wert zuweisen. Als Betreiber eines Online-Shops wĂ€re dies klassischerweise der Umsatz eines Online-Kaufes, den du mithilfe von E-Commerce Tracking messen kannst. Vor Bei einem abgeschickten Formular ist es schon schwieriger, hier kannst du jedoch die Abschlussquote sowie den durchschnittlichen Auftragswert als Basis fĂŒr die Berechnung des Conversion-Werts berĂŒcksichtigen.

Die Conversion-Rate beschreibt das VerhĂ€ltnis von Conversions zu den Klicks. Wenn du fĂŒr 1 Conversion im Durchschnitt 10 Klicks benötigst, lĂ€ge die Conversion-Rate bei 10 %. Diese sollte logischerweise möglichst hoch sein. Neben den Google Ads Kampagnen selbst, kannst du auch mit Conversion-Rate Optimierung auf deiner Website viel machen, um deine Conversion-Rate zu verbessern.

Der CPA gibt an, wieviel du im Durchschnitt fĂŒr eine Conversion bezahlst. Prinzipiell sollte der CPA möglichst niedrig sein, auf jeden Fall aber kleiner als der Wert, den du persönlich einer bestimmten Conversion beimisst. Bei einer Conversion mit einem Wert von 100 € darf der CPA also nicht grĂ¶ĂŸer als dieser Betrag sein, wenn du mit deinen Google Ads Kampagnen profitabel sein möchtest.

Der ROAS ist eine sehr wichtige Kennzahl, wenn du einen Online-Shop betreibst, da er das VerhĂ€ltnis zwischen Conversion-Wert (=Return) und Kosten (=ad spend) darstellt. Bei einem ROAS von ĂŒber 100 % ist der mit den Kampagnen erzielte Conversion-Wert höher als die Kosten. Eine Aussage ĂŒber die ProfitabilitĂ€t kannst du aber erst dann machen, wenn du auch andere Kosten wie etwa Produktmargen berĂŒcksichtigst. Davon abhĂ€ngig können deine Kampagnen schon bei einem ROAS von 300 % einen Gewinn erwirtschaften, andererseits aber auch bei einem ROAS von 1.000 % negativ sein.