Blog

MCC Overview – Das Google Ads Tool unseres Vertrauens

sea blog mcc overview

Im letzten Monat (Stand: Oktober 2023) liefen mehr als eine Million Euro an Ad-Spend über knapp 500 Google Ads Kampagnen in unserem KlickImpuls MCC. Es ist klar, dass es eine Art von Tool bzw. Automatisierung benötigt, um bei dieser Menge an Daten den Überblick zu behalten und keine wichtigen Entwicklungen in den Konten zu verpassen. In diesem Blogbeitrag möchte ich die KlickImpuls-Lösung für dieses Problem präsentieren, nämlich den “MCC Overview“.

Was ist der MCC Overview

Nachdem wir die Notwendigkeit eines PPC Management Tools für uns erkannt haben, haben wir uns Gedanken darüber gemacht, ob wir auf eine etablierte Drittanbieter-Plattform setzen möchten. Zu diesem Zweck haben wir uns die Tool-Landschaft – insbesondere die beiden Big-Player “Optmyzr” bzw. “Adalysis” – angesehen. Der Vorteil dieser Plattformen ist sicherlich der schier unendlich große Funktionsumfang, allerdings ist es aus meiner Sicht so, dass man die eigenen Prozesse im Account-Management sehr stark an deren Vorgaben ausrichten müsste. In diese Abhängigkeit wollten wir uns nicht begeben, weshalb wir uns schließlich dazu entschieden haben, eine eigene Automatisierung zu entwickeln. Als Vorbild diente uns dabei der SEA-Safeguard, eine schlanke Software, mit der die wichtigsten Aspekte rund um Google Ads abgedeckt werden können.

Technisch gesehen basiert der MCC Overview auf Google Ads Scripts in Kombination mit Google Spreadsheets, was aus meiner Sicht eine unglaublich mächtige und gleichzeitig flexible Kombination darstellt. Zusätzlich verarbeitet das Script noch Daten aus GA4, dem Google Merchant Center sowie Microsoft Ads und verfügt über eine Anbindung an Slack für Alerting-Zwecke.

Die Bedienung des MCC Overview erfolgt direkt in einem zentralen Google Spreadsheet, wobei es je Kunde einen eigenen Konfigurations-Tab gibt. Jeder Account-Manager verfügt zusätzlich über ein Overview-Sheet, in welchem alle seine Konten aufgelistet sind.

mcc overview kundenuebersicht
Kundenübersicht je Account-Manager

Funktionen des MCC Overview

Nun möchte ich aber etwas genauer auf die einzelnen Funktionen des MCC Overview eingehen. Prinzipiell unterscheiden wir dabei zwischen stündlichem und täglichem Check.

Stündlicher Check

Hier geht es schlichtweg darum, möglichst schnell benachrichtigt zu werden, falls es einen kompletten Ausfall in einem Google Ads Konto gibt, die Kampagnen also gar nicht mehr ausgespielt werden. Der mit Abstand häufigste Grund dafür sind übrigens abgelehnte Zahlungsmethoden. Stellt das Script fest, dass es in den letzten x Stunden keine Impressionen im Konto gegeben hat, bekommen wir direkt einen Alert in einen Slack-Channel und können dem Problem sofort auf den Grund gehen.

Täglicher Check

Beim täglichen Check werden eine Vielzahl von weiteren Aspekten überprüft, die wichtig für ein Google Ads Konto sind. In der Regel ist der Blick in den MCC Overview das Erste, was wir SEA-Manager jeden Tag in der Früh machen. Hier eine Übersicht über die wichtigsten Inhalte des täglichen Checks:

CheckBeschreibung
Impressions yesterdayGesamtanzahl der Impressionen des gestrigen Tages. Prüft auch, ob es einzelne Kampagnen ohne Impression gab.
Disapproved Ads / Keywords / ExtensionsDer Name spricht für sich. Entscheidend ist, dass nur aktivierte Anzeigen, Keywords und Erweiterungen gecheckt werden.
Landingpage URLsListet jene Ziel-URLs auf, welche einen bestimmten fehlerhaften Response-Code zurückgeben (z. B. 301-Weiterleitung, 404-Fehler…)
Incomplete Ad-GroupsWeist auf Anzeigengruppen ohne aktive Anzeige oder Keyword hin.
Budget PacingÜberprüft, ob Budgets (falls konfiguriert) eingehalten werden. Budgetziele können sowohl für das gesamte Konto/Monat oder aber auch für bestimmte Kampagnen bzw. flexible Zeiträume eingestellt werden.
Performance MonitorsGibt Auskunft darüber, ob bestimmte Performance-Ziele (falls konfiguriert) erreicht werden. Ziele können auf bestimmte Kampagnen bzw. Conversion-Typen eingeschränkt und mit einem optionalen Zielwert versehen werden.
Merchant Center IssuesHier werden gleich mehrere Faktoren gecheckt, nämlich die Anzahl der abgelehnten Produkte im Merchant Center, die Veränderung der gesamten Produktanzahl im Vergleich zum Vortag sowie der Status der letzten Feed-Uploads.
Changes made by clientFalls es Änderungen im Konto gegeben hat, die nicht von einem unserer Account-Manager selbst durchgeführt wurde (z. B. Kunde oder AAR), wird dies ebenfalls überprüft.

Darüber hinaus gibt es noch Checks für Microsoft Ads und GA4 sowie ein paar weitere kleinere Überprüfungen, auf die ich an dieser Stelle aber nicht näher eingehen werde.

Zusammenfassung & Fazit

“Wo gehobelt wird, da fallen Späne” – auch bei SEA ist es nicht anders. Wo Menschen am Werk sind, passieren Fehler und manchmal läuft auch etwas schief, ohne dass jemand die Schuld dafür trägt. Genau diese Probleme aus der Praxis sind jedoch die Ideenquelle für neue Funktionen im MCC Overview, weshalb das Tool über Jahre hinweg gewachsen ist. Ich traue mich mittlerweile selbstbewusst zu behaupten, dass wir sämtliche Faktoren, welche die Performance unserer Ads Accounts gefährden könnten, konsequent überwachen und dass wir deswegen auch Fehler niemals 2x machen.

Du bist interessiert, wie das im Detail funktioniert?

Um es vorweg zu nehmen: MCC Overview ist ein internes Tool von KlickImpuls, welches wir – zumindest nicht in näherer Zukunft – extern zur Verfügung stellen möchten oder können. Die Vorteile davon stehen also exklusiv unseren Account-Managern sowie natürlich auch unseren SEA-Kunden zur Verfügung. Weiters werden wir weder das dahinterliegende Script noch Teile davon weitergeben, allerdings bin ich gerne bereit, Informationen über die einzelnen Funktionen sowie das Zusammenspiel der verschiedenen Scripts & APIs zu teilen. Über Gedanken oder Ideen zu neuen Features freue ich mich ebenso. Am besten kontaktierst du uns über unser Kontaktformular oder schreibst mir direkt auf LinkedIn.

Google
5 StarsbyMagdalena Weiss
07-12-2023
Google
5 StarsbyMatthias Gräf
07-12-2023
Google
5 StarsbyManuel Aghamanoukjan
07-01-2024
Google
5 StarsbyMartin Major
07-01-2024
Google
5 StarsbyChristiane Beyer
07-01-2024
Google
5 StarsbyMichael S.
31-01-2024
Google
5 StarsbyMarco Herten
07-01-2024
Google
5 StarsbyHaus der Schlösser Google my business
07-12-2023
Google
5 StarsbyKatharina Lengauer
17-01-2024
Google
5 StarsbyStefan Schwann
07-01-2024
Google
5 StarsbyWEWA Promotion
10-01-2024
Google
5 StarsbySusanne Pfleger
10-01-2024
Google
5 StarsbyNicholas Kavrazoni
07-02-2020
Google
5 StarsbyGudrun Mertl
07-01-2024
Google
5 StarsbyAndreas Zachbauer
07-01-2024
Google
5 StarsbyThomas Fellinger
07-02-2023
Google
5 StarsbyThomas Fellinger
07-02-2019
Google
5 StarsbyLisa Schnur
07-01-2024
Facebook
Twitter
LinkedIn
Email

Hast du noch Fragen?

Kontaktiere uns: office@klickimpuls.at oder 050231/1000

Das wird dich auch interessieren …

Andreas
Andreas
Hat sich Andreas, unser Google Ads Experte, erst in ein Thema eingearbeitet, schafft er alles! Das zeigt auch seine Ernährung: Neben Erdnussbutter ist für ihn auch ein Salat zu Mittag Pflicht, denn dieser sorgt für die nötige Energie am Nachmittag.

Veröffentlicht

Kategorie

Unverbindlich Anfragen