Blog

Google Merchant Center Promotions

Google Merchant Center Promotions

Schaltest du Werbeanzeigen im Bereich Google Shopping – egal, ob über Standard-Shopping oder
P-Max Kampagnen? Dann solltest du auf jeden Fall mit den sogenannten Merchant Center Promotions vertraut sein! Im Suchbereich kennt man die klassischen Angebotserweiterungen schon seit Jahren. Die nur eingeschränkt verfügbaren Google Merchant Center Promotions hingegen werden oft stiefmütterlich behandelt.

Was sind Merchant Center Promotions?

Google Merchant Center Promotions sind die sogenannten Angebotserweiterungen für Google Shopping. Verfügbar sind diese in Deutschland, Australien, Brasilien, Kanada, Frankreich, Indien, Italien, Japan, Korea, den Niederlanden, Spanien, im Vereinigten Königreich und in den USA. Besonders die Ausrichtungsländer Deutschland, Frankreich und Italien haben wir als Agentur bei unseren Kunden schon mehrmals bedient. 

Merchant Center Promotions werden direkt in den entsprechenden Shoppinganzeigen ausgespielt. Gekennzeichnet werden sie dabei durch ein Rabatt Overlay in der linken oberen Ecke des Produktbildes.

google merchant center promotion beispiel google.de
Google Merchant Center Promotion Beispiel google.de

Voraussetzung für die Verwendung dieses Merchant Center Programms ist, dass es bei der Aktion einen Gutscheincode und einen begrenzten Ausspielungszeitraum gibt. Weiters gelten noch einige redaktionelle Richtlinien, die durch Google vorgegeben werden. 

Welche Arten von Promotions gibt es?

Grundsätzlich werden Merchant Center Promotions in folgende drei Kategorien unterteilt:

  1. Rabatte
    Hierbei kannst du einen generellen Geld- oder Prozent-Rabatt auszeichnen. Beispiele dafür sind -11%, Rabatt von 10 €, -11% ab 30 € Einkaufswert oder -10 € Rabatt bei einem Einkauf ab 100 €.
  2. Geschenke
    In diesem Fall kannst du Geschenke zu Bestellungen bewerben. Es muss sich dabei aber um einen vollwertigen Artikel oder beispielsweise eine Geschenkkarte deines Unternehmens handeln. 
  3. Versand
    Über diese Promotion kannst du kostenlosen Versand direkt beim Produkt kennzeichnen. Weiters kann man diese Aktion gleich mit einem anderen Rabatt kombinieren.

Die Arten werden dabei unterschiedlich in der Bewerbung dargestellt. Unter den Versandbedingungen wird aber dann in den meisten Fällen ein “Angebot” ausgezeichnet. Klickt dein Kunde auf “Angebot”, werden die Angebotsbedingungen angezeigt, ohne dass du für den Klick bezahlen musst.

Wie kannst du Promotions erstellen?

Um eine Merchant Center Promotion zu erstellen, muss das Merchant Center in eines der oben genannten Länder liefern. Dafür musst du im ersten Schritt einen Feed mit dem entsprechenden Absatzland angelegen. Wenn du weitere Infos zu Google Shopping-Feeds suchst, kannst du dir den Blogpost zur Feedregel-Nutzung ansehen!

Willst du nun eine Promotion anlegen, musst du im Merchant Center unter “Marketing” auf den Menüpunkt “Aktionen” klicken. Im Anschluss siehst du nun eine Übersicht der bestehenden Promotions.

Willst du nun eine neue Promotion anlegen, musst du auf das blaue Plus-Symbol klicken.

google merchant center promotion uebersicht
Google Merchant Center Promotion Übersicht

Im Verlauf musst du nun das Angebotsland und die entsprechende Sprache auswählen. Dann kannst du entscheiden, um welche Kategorie von Rabatt es sich handelt. Unterteilt sind diese Kategorien dann noch in einzelne Angebotstypen, die du passend zur Aktion auswählen kannst. 

google merchant center promotion erstellen
Google Merchant Center Promotion erstellen

Im Anschluss musst du einen gültigen Titel und eine individuelle Angebots-ID vergeben. Jene Produkte, die in deiner Aktion enthalten sein sollen, filterst du nun mir den vordefinierten Filtern aus dem hinterlegten Feed. Abschließend kannst du noch einen Gutscheincode hinterlegen und musst eine Laufzeit der Promotion angeben.

Die Promotion wird dann von Google in drei Schritten abgearbeitet:

  1. Richtlinienüberprüfung – Hier überprüft Google die Einstellungen in der Promotion. Oftmals kommt es hier zu einer Ablehnung, wenn der Titel oder die Angebots-ID ein Sonderzeichen enthält.
  2. Überprüfung der Artikelnummer – Hierbei überprüft das Merchant Center, ob Artikel im Feed enthalten sind, die dem Filter in der Promotion entsprechen. Oftmals tritt hier ein Fehler auf, wenn du Tippfehler in der Filterauswahl gemacht hast!
  3. Endgültiger Status – Hier wird angegeben, ob die Promotion gerade aktiv ist oder nicht.

Diese Überprüfung kann bis zu 24 Stunden dauern und sollte daher rechtzeitig angestoßen werden.

Zusammengefasst handelt es sich bei Merchant Center Promotions um eine einfache Möglichkeit, die Klickrate auf die Shopping-Anzeigen zu erhöhen und dabei auch gleichzeitig die Kaufwahrscheinlichkeit zu steigern! Die Erstellung ist aufgrund der vielen Schritte zwar etwas zeitintensiv, durch die eingeschränkte Verfügbarkeit sollte der Aufwand aber dennoch überschaubar sein.

Hast du noch offene Fragen?

Du benötigst unsere Hilfe oder hast noch offene Fragen zu Merchant Center Promotions? 

Melde dich jederzeit gerne bei uns – gemeinsam beseitigen wir alle Unklarheiten! Die Spezialisten von KlickImpuls helfen dir aber natürlich auch bei jeder anderen Frage im Online Marketing weiter! 💙

Facebook
Twitter
LinkedIn
Email

Das wird dich auch interessieren …

Picture of Sonja
Sonja
Sonja, unsere Pflanzenliebhaberin, hat es verstanden, dass es im Marketing, genauso wie bei ihren Pflänzchen, auf nachhaltiges Wachstum ankommt. Aufgrund ihrer jahrelangen Erfahrung als „Performance Advertising Spezialistin” versteht sie ihr Handwerk perfekt, wodurch sie die Produkte ihrer Kunden ideal in Szene setzen kann.

Veröffentlicht

Kategorie

Unverbindlich Anfragen